Seite drucken
Friedrich-Silcher-Schule Renninger (Druckversion)

Aktuelle Meldungen

Schulfrucht-Aktionstage

Bunt, frisch und lecker – Kleine Früchteforscher entdecken Obst und Gemüse
 
Die Friedrich-Silcher-Schule in Malmsheim beteiligte sich mit fruchtigen Aktionen an den landesweiten Schulfrucht-Tagen im Juni 2016.
 
Die Klassen 1 und 2 machten einen „Sinnesparcours“ und beschäftigten sich damit, Obst und Gemüse mit allen Sinnen zu erfahren. In fünf Stationen zu den fünf Sinnen nahmen die Kinder Obst und Gemüse einmal ganz anders wahr.
 
Die Klassen 3 und 4 klärten die Frage, warum Obst und Gemüse für den Menschen so wichtig ist. Neben der Regel „fünf am Tag“ und den wertvollen Stoffen, die in Obst und Gemüse enthalten sind, haben die Kinder ein kunterbuntes Frucht-Mikado hergestellt.
 
„Mhhh, lecker!“, konnte man beim gemeinsamen Verkosten der fruchtigen Leckereien hören und überall waren strahlende Gesichter zu sehen. Frau Andrea Busch, Referentin der Landesinitiative BeKi – Bewusste Kinderernährung, unterstützte die Frisi bereits zum zweiten Mal.
 
Die Schulfrucht-Tage sind landesweite Aktionstage in Baden-Württemberg, die im Rahmen des EU-Schulobst- und -gemüseprogramms stattfinden. Bereits im vierten Jahr in Folge waren am EU-Schulobst- und -gemüseprogramm teilnehmende Kitas und Schulen eingeladen, das Thema Obst und Gemüse einen oder mehrere Tage in den Mittelpunkt des Kita- bzw. Schullebens zu stellen. Die Schulfrucht-Tage bieten eine optimale Gelegenheit, Kinder für frisches Obst und Gemüse zu begeistern und ihre Kenntnisse über diese Lebensmittel zu erweitern.
 
„Die Schulfrucht-Tage waren auch ein passender Anlass, um sich bei unserem Schulfrucht-Sponsor und Lieferanten Müllers Früchte aus Grafenau für seine Unterstützung und für die tollen Früchte zu bedanken“, berichtete Verena Weidmann-Reisser, Schulleiterin der Friedrich-Silcher-Schule. Auf die wöchentliche Obstlieferung freuen sich die Kinder und schauen gespannt, welche Obst- und Gemüsesorten es in der jeweiligen Woche geben wird. Auf diese Art und Weise können Kinder, die bisher wenig Obst und Gemüse probiert haben, verschiedene Sorten unvoreingenommen ausprobieren.
 
Hintergrundinformationen
 
In Baden-Württemberg nehmen derzeit rund 330.000 Kinder in etwa 3300 Kindertagesstät-ten und Schulen am EU-Schulobst- und -gemüseprogramm teil. Zukünftig könnten es noch mehr werden: Die EU stellt dem Land 7,5 Millionen Euro Fördergelder für das kommende Schuljahr zur Verfügung – 850.000 Euro mehr als im aktuellen Schuljahr. Durch das EU-Schulobst- und -gemüseprogramm bekommen Kinder mindestens zweimal im Monat fri-sches Obst und Gemüse von einem regionalen Lieferanten – in den meisten Fällen sogar häufiger. Um mitmachen zu können, benötigen Einrichtungen einen zugelassenen Schul-frucht-Lieferanten und einen Sponsor, der 25 Prozent der Kosten und die Mehrwertsteuer übernimmt. Sponsoren können beispielsweise Schulträger, Fördervereine, Eltern, Unter-nehmen sein. Informationen zum EU-Schulobst- und -gemüseprogramm im Land finden Sie unter www.schulfrucht-bw.de. Die Landesinitiative Bewusste Kinderernährung (BeKi) unterstützt das Programm durch pädagogische Begleitmaßnahmen. Informationen unter: www.beki-bw.de.

 

Verena Weidmann-Reisser
Schulleiterin

Gut informiert auf einen Blick

http://www.friedrich-silcher-schule-malmsheim.de/index.php?id=288&no_cache=1