Aktuelles

Teilnahme an den Baden-Württembergischen Schulmeisterschaften Faustball


Faustball-Schulmeisterschaft 2022

Anfang Juli kam Frau Weidmann-Reisser in jede Klasse und suchte Freiwillige für die Faustball-Schulmeisterschaft 2022 in Unterhaugstett. Diese Meisterschaft muss nämlich aus Vereinsspielern und absoluten Anfängern gemischt werden. Für uns: Linus, Felix, Nils, Tamina, Benny und Jonathan aus der 4a war sofort klar, wir sind dabei und lernen Faustball. Die drei Wochen bis zum Turnier durften wir beim TSV Malmsheim mittwochs und freitags mittrainieren. Am 22.07.2022 hatten wir nur 15 Minuten Schule und trafen uns dann unten vor dem Rektorat. Um 9.00 Uhr fuhren wir, 25 Kinder der Frisi mit Herrn Fetscher, Herrn Fuchs und  Herrn Bubser vom TSV Malmsheim zusammen mit Frau Weidmann-Reisser in einem Bus nach Unterhaugstett. Gegen 10 Uhr startete die Meisterschaft. Wir waren alle ganz schön aufgeregt. Es wurden in 5 er Gruppen gespielt und pro Team gab es erst einmal 6 Spiele. Wer weiter kam, hatte dann noch 2 weitere Begegnungen. Dazwischen hatten wir immer wieder Zeit zum Essen und Trinken. Es war sehr heiß, aber es war einfach toll. Die beste Mannschaft der Friedrich-Silcher Schule kam auf Platz 6 von 14, die anderen auf dem guten 9., 10. und auf dem 12.Platz. Da die 2. Klässler unserer Schule die einzigen waren, die mitgespielt haben, bekam die Schule einen Pokal. Zur Belohnung bekamen wir alle von unserer netten Schulleiterin ein Eis spendiert. Vielen herzlichen Dank für diese Abkühlung. Nach der Siegerehrung sind wir alle glücklich, aber erschöpft und verschwitzt mit dem Bus wieder zur Schule gefahren. Während der 15-minütigen Fahrt, bekamen wir alle unser Zeugnis und Gummibärchen. Gegen 16.20 Uhr waren wir alle wieder zuhause. Es war für uns 4. Klässler ein unvergessliches Erlebnis, unsere Schule das letzte Mal vertreten zu dürfen. Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht und auch viel Kraft gekostet. Vielen herzlichen Dank an alle Faustball-Trainer vom TSV Malmsheim für die Einweisung und vielen tausend Dank an unsere einzigartige Rektorin, Frau Weidmann-Reisser, die uns angefeuert und betreut hat. Jonathan & Benjamin